Bornholm: Vang

 


   





luftbild_2.jpg

Vang ist eine der Perlen Bornholms, ursprünglich ein Fischerdorf, später auch Ausschiffungshafen für den Vanger Granit, welcher bis vor einigen Jahren südlich in den „Ringebakkerne“ gebrochen wurde. Die niedrigen Gebäude welche sich malerisch den steilen, fruchtbaren Hang hinaufziehen, erwecken der Meinung nach einen leicht südländischen Eindruck
Die Bebauung mitten in der grünen Natur atmet Ruhe und Frieden. Hier gibt es außer exklusiver Speisemöglichkeit eine große Anzahl von Erlebnissen in der nahen Umgebung. Unter Anderem Wandertouren in die Naturschutzgebiete „Slotslyngen“ (Schlossheide) oder“ Ringebakkerne“ mit den vielen stillgelegten Steinbrüchen. Zu den übrigen Sehenswürdigkeiten der Umgebung gehört z. B. die der Insel einzig erhaltene Wassermühle mit Überfallrad und die Kunstbrücke Peter Bonnèns über der Kluft des Steinbruchs südlich vom Hafen. Die Ruine von Hammershus nördlich des Hafens, lässt sich zu Fuß in weniger als einer Stunde erreichen.
Im Hafenareal gibt es eine Gallerie und einen kleinen Skulpturpark zur Erinnerung an die Arbeit der Steinmätze und einen Spiel platz für die ganz Kleinen.


  Bornholm
Ferie på Bornholm